Vom Tuten und Blasen
oder auch:
Vom Tuten ZUM Blasen

Um ein Blechblasinstrument zu erlernen und zu spielen, ist es kaum zu früh und selten zu spät. So ist auch das Besondere am Posaunenchor, dass er über ein größtmögliches Altersspektrum verfügt. Generationsübergreifend kommen hier Jung und Alt zusammen. Das Alter unserer Bläser erstreckt sich von 10 bis 70 Jahre. Stets blasen auch Anfänger und erfahrene Bläser gemeinsam.

Jungbläser sind unsere Zukunft. Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine fundierte Anfängerausbildung. Diese beginnt mit wöchentlich stattfindendem Einzelunterricht, wobei die Termine individuell vereinbart werden. Das anschließende Ensemblespiel in einer kleinen Anfängergruppe soll die Jungbläser auf ihre spätere Integration in den großen Chor vorbereiten. Ein Leihinstrument wird kostenfrei zur Verfügung gestellt; die Kosten für den Unterricht betragen 10,00 Euro im Monat.

Aber auch unsere fortgeschrittenen Bläser werden – neben den wöchentlich stattfindenden Proben – an zwei Wochenenden im Jahr und bei Proben mit Landesposaunenwart Daniel Rau regelmäßig geschult. Ebenfalls unter der Leitung von LPW Daniel Rau finden jährliche Bezirkskonzerte statt, an denen wir gerne teilnehmen.

Aufgabe des Posaunenchores ist es natürlich, kirchliche Anlässe musikalisch zu umrahmen. Insbesondere bei Feierlichkeiten unter freiem Himmel – z.B. Gottesdienste am Ehrenmal, auf dem Waldfriedhof oder Schützenplatz – kommen Blechblasinstrumente zum Einsatz, denn sie sind nicht nur weithin hörbar, sondern zudem auch noch „wetterfest“.
In der Adventszeit sind wir auf den Weihnachtsmärkten in Büchen und Wotersen anzutreffen oder wir musizieren zugunsten der Aktion „Brot für die Welt“.
Auch das „Ständchenblasen“ für ältere Gemeindeglieder findet in der Regel im Freien statt, da die wenigsten einen ganzen Chor samt Instrumenten in ihrem Wohnzimmer unterbringen können. Wer im Posaunenchor ist, kann sich also über einen Mangel an frischer Luft nicht beklagen.

Besondere Höhepunkte sind für uns stets die Fahrten zu den Kirchentagen und den Nordelbischen Posaunentagen. Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis und eine tolle Atmosphäre, wenn man mit hunderten von anderen Bläsern zusammen musiziert – selbstverständlich unter freiem Himmel!

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Kantor Michael Buffo gerne zur Verfügung.

Probezeiten im Überblick:

• Einzelunterricht: nach Vereinbarung

• Jungbläsergruppe: mittwochs 18:00 – 19:00 Uhr im Gemeindesaal

• großer Chor:  donnerstags 19:00 – 20:30 im Gemeindesaal


Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Jahresplan Posaunenchor 2017.pdf)Jahresplan 2017 Posaunenchor[pdf]267 KB
2013. (c) Ev.-Luth. Kirchengemeinde Büchen-Pötrau
Free Joomla Templates by Joomla 2.5 Template Maker